Backen,  Basics

Grundrezept Hefeteig

500 g Mehl 
20 g Hefe
2 Teel. Zucker 
knapp handwarmes Wasser

Das Mehl in eine genügend große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Dort die Hefe reinbröseln und den Zucker zugeben. Das Wasser drauf, hier ist es wichtig, dass es nicht zu heiß und nicht zu kalt ist.

Und alles vorsichtig zu einem Vorteig verrühren. Diesen mit Mehl abdecken und die übrigens Zutaten zugeben. für einen süßen Teig zum Beispiel, Zucker, eine Prise Salz, lauwarme Milch und weiche Butter. Auf dem Foto ist es der Grund für ein Dinkelciabatta. Da folgt das Rezept noch.

Nun wird der Teig verknetet. Ich mache das mit den Händen. Das ist anstrengend und wer eine Küchenmaschine bevorzugt, soll halt das tun. Ich knete den Teig gut eine Viertelstunde. Ist er zu trocken kommt noch etwas Flüssigkeit zu, zu feucht, einfach noch Mehl drauf. Dann zu einer Kugel formen. Er soll sich geschmeidig, nicht fest anfühlen, aber auch nicht so weich sein, dass die Kugel vor dem Gehen auseinanderfließt.

Nun wird die Teigkugel mit einem feuchtem Küchentuch abgedeckt und an einem warmen Ort zum Gehen gestellt. Ich empfehle mindest eine Stunde, lasse ihn aber, je nach Zeit und Laune, auch länger ruhen.

Den Teig nach dem Gehen erneut durchkneten und eventuell Nüsse, Körner, Trockfürchte beigeben. Dann bei 180 ° im nicht vorgeheizten Backofen gehen und ca. 40 – 45 Minuten abbacken. Das man den Teige in den kalten Ofen gibt, erspart einem eine weitere Gehzeit. Während der Ofen aufheizt, kann der Teig sich noch ein wenig entspannen und es spart Strom.

Hefeteig erfordert einiges an Gefühl. Daher habe ich für die Flüssigkeit keine gesonderten Angaben gemacht.

Seit über 40 Jahren wandle ich, poetisch gesprochen, auf dem alten Pfad und beschäftige mit mit Druidcraft, Tarot und Raunächten. Dazu schreibe ich und halte auch Vorträge. Eine weitere Leidenschaft ist das Kochen und darum geht es hier.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert